Schweizermeisterschaft Aktive/Kadetten Freistil 2016

Letzten Samstag (30. April 2016) besuchten 8 Thalheimer Ringer die Schweizermeisterschaft der Aktiven / Frauen und Kadetten in Wünnewil. Nach einem langen Wettkampftag resultierten eine Medaille und 3 Diplomen.

Janis Fehlmann startete bei den Kadetten bis 54 kg. Seine engagierte Leistung wurde mit zwei Siegen belohnt. Da er sich ebenfalls zweimal geschlagen geben musste, landete er am Schluss auf Rang 6 und erkämpfte sich damit ein Diplom.

Bis 58kg bei den Kadetten kämpfte Jonas Treier. Er erwischte ein sehr starkes Gewicht. Nichts desto trotz konnte er einen Kampf gewinnen. Anschliessend verlor Jonas zweimal äusserst knapp und schied somit aus: Er wurde 8.

Bei den Frauen startete Vanessa Nussberger in Gewichtsklasse bis 53kg. Der erste Kampf konnte Vanessa klar für sich entscheiden. Der Ausgang des zweiten Kampfes war auf Messers Schneide. Nach 6 Minuten hatten bei Athletinnen 2 Punkte auf ihrem Konto. Da aber Vanessas Gegnerin die letzte Wertung erzielen konnte, ging der Kampf für Vanessa verloren. Im dritten Kampf gegen die ehemalige Europameisterin aus Deutschland blieb Vanessa dann chancenlos. Somit resultierte der dritte Schlussrang und die Bronzemedaille.

Bis 74 kg stellte der NRC mit Felix Gebhard, Aron Meier und Chrigi Kirchhofer gleich drei Ringer. Alle konnten gleich in der ersten Runde reüssieren und ihre Gegner klar schlagen. In Runde zwei hatte Felix nach langem hin und her am Schluss weniger Punkte und musste sich daher geschlagen geben. Auch Aron Meier konnte trotz starkem Kampf den späteren Vize-Schweizermeister nicht bezwingen. Einzig Chrigi konnte seinen Siegeszug in der dritten Runde weiterführen. In Runde 4 stand das Thalheimer Duell Felix gegen Aron an. Aron konnte dieses dank einem Schultersieg in der zweiten Kampfhälfte für sich entscheiden, was gleichzeitig das Aus von Felix bedeutete. Für Aron ging das Turnier noch weiter und er konnte noch einen Gegner bezwingen, ehe er knapp vor dem Gewinn eines Diplomes ausschied: Er wurde 7. Chrigi musste sich im Halbfinal ebenfalls gegen des späteren Vize-Schweizermeister geschlagen geben. Auch der folgende Kampf ging verloren. Im Kampf um Platz 5 konnte Chrigi seinen Gegner über grosse Distanzen dominieren und somit durfte er sich am Schluss über den 5. Rang und ein Diplom freuen.

Bis 84 kg waren mit Thomas Seiler und Marc Kirchhofer ebenfalls zwei Thalheimer im gleichen Gewicht vertreten. Thomas startete sehr passiv in seinen ersten Kampf und musste sich nach 6 Minuten geschlagen geben. Auch Marc erwischte einen schlechten Start und ging als Verliere von der Matte. In Runde zwei konnte Thomas trotz einer klar offensiveren Einstellung nicht gewinnen und so war das Turnier für ihn frühzeitig zu Ende. Marc hingegen startete zu seiner Aufholjagd. Er konnte drei Gegner in Serie bezwingen, ehe er wieder eine knappe Niederlage einfahren musste. Die fünf Kämpfe nagten an den Reserven des Thalheimer Routinier, nichts desto trotz konnte er seinen Kampf um Platz fünf klar gewinnen. Auch er durfte sich somit über ein Diplom freuen.

(by Marc Kirchhofer)

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar