Matchbericht Playout IV

Mit einer 16:21 Niederlage aus dem Hinkampf hatte der NRC Thalheim eine zünftige Hypotheke von mindestens zehn Mannschaftspunkten wettzumachen.

 Nach einem ausgeglichenen Start von zwei Siegen durch Chregel Widmer und Dani Faraj und zwei umkämpften Niederlagen von Jonas Ott sowie Jonas Treier waren wir eigentlich auf gutem Kurs.

Leider nur fehlte Claudio Herren im folgenden Kampf das notwendige Glück. In einem sehr aktiven Kampfgeschehen zog Claudio in einer Situation den Kürzeren und verlor auf die Schultern.

In der zweiten Hälfte folgte dann die nun zwingende Steigerung nur begrenzt und der so wichtige Exploit blieb aus. Da Marc Kirchhofer und Aron Meier beide nach Punkte verloren, war die Entscheidung schon früh gefallen.

Trotzdem zeigten die letzten drei Kämpfer (Marc Weber, Chrigi Kirchhofer und Felix Gebhard) Charakter und besiegten ihre Gegner klar.

Schlussendlich setzten wir eine knappe aber harte Niederlage von 20:17 Punkten ab und verloren demzufolge die Gesamtbegegnung mit 41:33 Punkten.

Der NRC schliesst somit eine durchzogene Saison auf dem letzten Tabellenplatz ab. Dies bedeutet, dass der NRC nächstes Jahr leider nur noch in der 1. Liga zu sehen sein wird.

Einzig und alleine wenn sich Illarsaz-Haut-Lac als aufstiegberechtigter Verein entscheidet in der 1. Liga zu weilen, verbleiben wir in der Hutter Challenge League (NLB).

Schreibe einen Kommentar