Matchbericht 6. Runde

Für die letzte Runde der Gruppenkämpfe reiste der NRC in die Innerschweiz nach Brunnen. Da der RR Brunnen bereits als ungeschlagener Leader für die Halbfinals qualifiziert war und es für den NRC kein Weg um die Playouts mehr gab, ging es für beide Teams nicht mehr um allzu viel. Gerade daher und vor allem auch auf Grund von diversen Verletzungen kamen nicht weniger als drei Thalner Ringer zu ihrem ersten Einsatz.

Die erste Halbzeit war schlicht und weg zum Vergessen. Alle vier Kämpfe gingen relativ klar verloren. Nur Claudio Herren, einer der Debütanten, konnte einen Punkt für den NRC Thalheim sichern. Demzufolge war mit dem Pausenstand von 20:1 Punkten die Vorentscheidung für diese trotzdem äusserst spannende Begegnung gefallen.

In der zweiten Hälfte konnten mit Aron Meier bis 70kg Freistil sowie mit den beiden 74kg Ringern, Felix Gebhard sowie Chrigi Kirchhofer, doch noch drei Kämpfe gewonnen werden.

Der Schlussstand war mit 28:13 schlussendlich relativ klar. Mit zwei Punkten aus total sechs Begegnungen schliesst der NRC die Gruppenphase auf dem dritten Platz der Ostgruppe ab. Am kommenden Samstag geht es dann auswärts gegen die Ringer aus Domdidier ein erstes Mal um den Ligaerhalt.

 

Schreibe einen Kommentar