Matchbericht 4. Runde

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen in der Hinrunde traten wir gegen den RRTV Weinfelden zum ersten Kampf der Rückrunde an. Wir wussten, dass ein Sieg fast zwingend war um die Playoffs zu erreichen und somit den Abstiegskämpfen aus dem Weg zu gehen. Der NRC musste aber bereits im Vorfeld einen herben Dämpfer hinnehmen. Nämlich fehlte uns mit Marc Kirchhofer einer unserer Siegringer verletzungshalber. Trotzdem trat die Mannschaft vereint und mit viel Vertrauen in sich selbst an um die zwei Punkte zu holen.

Die erste Hälfte der Begegnung war nicht zu Letzt auf Grund einer starken Weinfelder Aufstellung sehr bitter. Daniel Faraj, Sandro Graf, Jonas Ott sowie 1.-Mannschafts-Debütant Jonas Treier mussten alle trotzt beherzten Leistungen als Verlierer von der Matte. Einzig unser Routinier Chregel Widmer konnte vollumfänglich überzeugen und seinen Gegner nach kurzer Zeit auf die Schultern legen.
Somit lagen wir bis zur Pause bereits mit 14:5 Mannschaftspunkten zurück.

In die zweite Hälfte starteten wir ebenfalls äusserst unglücklich. So mussten auch Reto Graf und Aron Meier eine Niederlage hinnehmen. Hierbei zeigte Aron aber gegen seinen hoch favorisierten Gegner einen super Kampf und verlor schlussendlich nur knapp nach Punkten.
Auch wenn die Mannschaftsniederlage mit einem Zwischenstand von 21:7 Punkten leider bereits vorzeitig feststand, wurde unseren zahlreichen Fans doch noch gezeigt was wir können. Marc Weber und Chrigi Kirchhofer starteten beide mit ein wenig Startschwierigkeiten in ihre Kämpfe. Dennoch gelang es beiden den Kampf vorzeitig mit einem Schultersieg zu beenden.
Im anschliessenden letzten Kampf des Abends bot Felix Gebhard nochmals Spektakel. Nach einem harten Kampf, der ihm alles abverlangte, siege er schlussendlich verdient nach Punkten.

Das Schlussresultat betrug somit 18:22 zu Gunsten von Weinfelden. Trotzt der erneuten Niederlage konnten wir auch wieder einiges positives für die restliche Saison mitnehmen.
Am kommenden Samstag treten wir auswärts gegen den RC Oberriet-Grabs an, wo nun ein Sieg Pflicht ist um die Playoffs noch zu erreichen.

Hopp Thale!

 

Details:

Weinfelden zu Hause

 

Schreibe einen Kommentar