Ersatzgeplagtes Team mit solider Leistung



Nach der 8:26 Hinrunden Pleite gegen die RS Sense hatte der NRC Thalheim nun in der Rückrunde einiges gut zu machen. So war die Niederlage keinesfalls unberechtigt oder auch aufgrund der starken Sensler Aufstellung nicht zu erwarten, jedoch viel zu hoch ausgefallen.

Die Vorzeichen für den Rückkampf waren aber aus Thalheimer Sicht keinesfalls erfreulich. Nämlich mussten die Thalner mit Dani Fraraj auf eine Teamstütze verzichten (war im Einsatz bei seinem Heimclub) und es plagen weiterhin Verletzungen das ohnehin dünn besetzte Kader. Aus diesem Grund trat zum einen Sandro Graf zu einem Comeback an und Renato Stahel gab gar sein Debut in der ersten Mannschaft.

Die Leistung der einzelnen Athleten liess sich dann aber sehen. So konnte Felix Gebhard, Chrigi Kirchhofer und Philippe Geyer ihre Begegnungen souverän gewinnen. Die restlichen Begegnungen gingen leider verloren, was zu einer 25:13 Niederlage führte.

Am kommenden Samstag geht es dann zu Hause gegen den RC Oberriet Grabs in den letzten Vorrundenkampf, bevor es anschliessend in die für den NRC entscheiden Playout-Outs gehen wird. Kampfbeginn ist wie üblich um 20.00 Uhr. Bereits ab 18.30 Uhr gibt es warme Küche. .

Erfolgreich war wiederum der Einsatz von Vanessa Nussberger bei Winterthur und Marc Weber beim RS Freiamt. Beide konnten ihre Kämpfe souverän gewinnen. Vanessa ist neu Leaderin im Einzelklassement der 1. Liga. 

Schreibe einen Kommentar