Niederlage trotzt Leistungssteigerung

Am 22. September fand die zweite Heimrunde in der noch jungen Mannschaftsmeisterschaft 2018 statt. Gäste waren die Ringer des RC Oberriet-Grabs.

Wie wir selber, sind auch die Rheintaler mit zwei Niederlagen gegen Weinfelden sowie Brunnen in die Saison gestartet und hinkten somit ihren Erwartungen klar nach. Auch sie waren somit zu einer Reaktion gezwungen und erschienen in Bestaufstellung.

Dank tollen Leistungen sowie klar gesteigertem Kampfgeist konnten wir ihnen bis zuletzt die Stirn bieten. Vier von den total zehn Kämpfen gingen dann auch zu Gunsten von Thalheim aus. Da auch die 4-0 Niederlagen im Vergleich zu den bisherigen Begegnungen reduziert werden konnten, kam der NRC nahe an Oberriet-Grabs ran. Jedoch reichte es weiterhin zu keinem Sieg und der Gesammtscore ging mit 16:23 Punkten an die St. Galler.

Der NRC Thalheim klebt somit leider weiterhin mit null Punkten am Tabellenende und muss sich immer mehr auf die Play-out Runden einstellen. Am kommenden Samstag gastieren wir aber zunächst im Thurgau beim RRTV Weinfelden. In den verbleibenden drei Runden geht es vorallem darum die eigenen Stärken zu finden um dann spätesten in den Abstiegsrunden einen ersten Sieg zu sichern.

Schreibe einen Kommentar